Hypnosetherapie NGH

Hypnose beschreibt einen veränderten Bewusstseinszustand, bei dem der Körper in eine tiefe Entspannung geht, der Geist jedoch höchst aufmerksam ist. Das Unbewusste tritt in den Vordergrund und der bewusste, kritische und rationale Verstand in den Hintergrund. Daher sind wir in der Hypnose offener, Gewohnheiten, Gedanken, Gefühle und Angewohnheiten zu verändern und können leichter unsere Ressourcen aktivieren. Somit eignet sich Hypnose zur Persönlichkeitsentwicklung, um Blockaden und Ängste zu lösen, sowie zur Erfüllung der persönlichen, beruflichen und sportlichen Ziele.

Hypnotische Zustände sind auch im Alltag bekannt, z.B. kurz bevor wir einschlafen oder aufwachen oder wenn wir mit dem Auto ans Ziel ankommen und uns nicht mehr erinnern, wie wir dorthin gefahren sind.
Während der Hypnose schläfst du nicht und verlierst auch nicht die Kontrolle. Du bist jederzeit ansprechbar und in der Lage zu antworten oder die Therapie zu beenden. Somit funktioniert die Hypnose nur, wenn du dies auch wirklich zulässt.

Ich gehöre der NGH (National Guild of Hypnotists) an, die 1951 gegründet wurde und sowohl die älteste wie auch die grösste Hypnoseorganisation mit mehr als 10’000 Mitgliedern weltweit ist.

 

„Wer nach aussen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht.“ C.G..Jung